Oldtimer restaurieren & erhalten

DKW Hobby

Der erste Automatikroller anno 1954…

Ja, ihr lest richtig. DKW hatte mit dem Hobby Roller den ersten Automatikroller auf den Markt gebracht. Das Prinzip ist auch heute noch sehr ähnlich zu den Hobby Rollern. Nicht nur die stufenlose Automatik auch der Seilzugstart und das elegante Design sprach für diesen Roller. Ich stieß zuerst auf ein Standard Modell (Einsitzig) und später noch auf eine Luxus Ausführung mit zwei Sitzen und Chromzierleisten.

Da Ersatzteile für die Hobby eher rar sind, habe ich mich entschieden den Luxus zu restaurieren und den Standard ggf. als Ersatzteilspender zu nehmen.

 

Technische Details:

Motor: 1 Zylinder Zweitakt

Hubraum: 74ccm

Leistung: 3 PS

Höchstgeschwindigkeit 55-60 km/h

 

Update #1 Restaurationsbericht DKW Hobby

Das alte Jahr hat sich dem Ende geneigt und wir haben mittlerweile 2016. Auch mit der DKW Hobby geht es, besonders in der kalten Jahreszeit, gut voran.

Nachdem alle Teile auseinander genommen wurden und zu allererst der Motor gereinigt und wieder zusammengesetzt, wurde ging es an die Blecharbeiten. Meine Hobby schien ein Leben in sehr feuchten Umgebungen gehabt zu haben. Es gab viel Rost, Narben und Löcher. Ich habe alles gesandstrahlt und grundiert und wieder aufgearbeitet. Auch alle Zierteile sind glasperlgestrahlt und zum Teil poliert.

Den Rahmen und die Felgen habe ich selbst lackiert, während ich alle anderen Teile vom Profi lackieren lasse. Da es die Hobbyroller in hellgrün, beige, schwarz, blau und rot gegeben hatte, entschied ich mich für die äußert seltene Farbe blau. Da mir kein originaler Hobby Roller in blau vor die Augen „gerollt“ ist, musste der Farbwert von mir geschätzt werden.

Der Zusammenbau kann weiter gehen, so dass in diesem Jahr die erste Ausfahrt stattfinden kann.

« 1 von 3 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.