Oldtimer restaurieren & erhalten

Simson Schwalbe KR51

Was kommt da hereingeflattert? Eine Schwalbe!

Auf der Suche nach einem flotten und trotzdem stilechten gefährt für die Stadt mit 50ccm kam für mich eigentlich nur eine Schwalbe in Frage. Nach 14 Tage aktiver Recherche bin ich in der nähe von Magdeburg auf ein würdiges Objekt gestoßen.

Schwalbe KR 51, Baujahr 1967!

Dieses mal habe ich die Technik erst zum laufen gebracht, bevor ich den Rest optisch aufwerte. Also Vergaser sauber gemacht und die Zündung eingestellt, siehe da das alte Eisen läuft wieder! 🙂

Für die Feineinstellungen brauchte es dann noch ein paar Stunden aber das Ergebnis war schon ganz gut. Schnell noch ein Nummernschild besorgt und auf gehts, zur ersten Tour!

Nach weiteren Ausfahrten, eine Reihe von Neuteilen, habe ich jetzt angefangen, die Schwalbe optisch aufzuwerten. Also Blechteile auseinander schrauben und rein in die Sandstrahlkabine.

…Schleifarbeiten, Lackierarbeiten usw. sind abgeschlossen. Die Elektrik ist auch überholt, Blinker und Hupe funktionieren. Also kann es jetzt an dass Zusammenbauen gehen. Der Farbton ist RAL 9001. Wie ich finde, passt der sehr gut zur Schwalbe.

Eigentlich hat es gar nicht so lange gedauert bis die Schwalbe wieder auf der Straße fliegen kann. Trotzdem musste ich mehr machen als vorher gedacht. Aber wenn man schon mal dabei ist, gibt’s dann eben das komplett Programm.

Mittlerweile flattert die Schwalbe fast täglich ihre Kilometer von A nach B. Erstes Fazit, auch nach 45 Jahren ist die Schwalbe immer noch alltagstauglich und es macht riesen Spaß mit ihr zu fahren.

« 1 von 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.